Beton Tischtennisplatte

Beton Tischtennisplatte

Eine Beton Tischplatte ist dafür gedacht, um im Außenbereich auf dieser Tischtennis zu spielen. Das ist vor allen in Sportvereinen, Bädern, Spielplätzen und Schulen möglich. Wegen des eingesetzten Betons ist sie viel widerstandsfähiger im Gegensatz zu den herkömmlichen Platten. Aufgrund dieses Materials ist sie hervorragend gegen Frost, Feuchtigkeit und anderen Wetterverhältnissen geschützt. Aufgrund ihres Gewichts, dass bei mehr als 1.300 Kilogramm liegt, gilt es als sehr unwahrscheinlich, dass diese Tischtennisplatte gestohlen wird. Daher benötigt sie einem festen Platz, an dem sie dauerhaft stehen bleiben kann.
betonnen-picknicksets-standaard-t
Was beim Kauf einer Tischtennisplatte aus Beton zu beachten ist
Wer eine Beton Tischtennisplatte erwerben möchte, sollte wissen, worauf es dabei ankommt. Eine aus Beton bestehende Tischtennisplatte ist nicht nur schwer, sondern auch groß. Deswegen wird sie durch eine Spedition angeliefert. Es ist daher wichtig, dass der Zugang und Weg zum Aufstellungsort selbst für LKW möglich ist. Hier wird empfohlen, für das Aufstellen dieser Tischtennisplatte einen festen Untergrund zu wählen, wie gepflasterte, asphaltierte Flächen oder ein verdichteter Rasen. Es muss genügend Platz um die Beton Tischtennisplatte eingeplant werden, damit man frei spielen kann. Bei der Platte besteht das Tischtennisnetz ebenfalls aus Beton, ist jedoch nicht durchlöchert, sondern lediglich fest montiert. Eine Tischtennisplatte, die aus Beton gefertigt ist, gibt es in unterschiedlichen Formen zu erwerben, wie etwa rechteckig, rechteckig mit abgerundeten Ecken oder rund. Aufgrund der Rundungen wird das Unfallrisiko verringert. Selbst farblich sind unterschiedliche Versionen erhältlich. Hier können Platten in grün, blau oder grau erworben werden. Die Kosten pro Tischtennisplatte liegen zwischen 1.300 und 2.000 Euro.