E-Zigarette – mein neuer Glücksbringer

e-zigarette

Gewöhnliche Unterhaltungsmöglichkeiten langweilten mich tierisch. Daher beschloss, damit anzufangen, eine E-Zigarette zu rauchen, zumal sie gesünder als die Gewöhnliche sein sollte. Daher suchte ich im Internet nach passenden Online-Shops und fand schon bald den Shop namens smokesmarter.de, wo ich ein breites Sortiment an E-Zigaretten für jedes Niveau fand. Aus dem reichhaltigen Angebot wählte ich das SMOK Nord Megavorteilspaket, weil dieses für Anfänger gedacht war und besonders reichhaltig war: Neben einem Akkuträger, einem Verdampfer bekam ich vier Coils und ein Ladekabel. Daher begann ich sofort zu experimentieren.

e-zigarette

Meine Experimente

Was mir sofort gefallen hat, war die Tatsache, dass man auf den Knopf fünfmal drücken muss, damit das Rauchen beginnt. Dadurch wird versehentliches Aktivieren der Zigarette ausgeschlossen. Außerdem erwies sich die Akku-Kontrolle als sehr wirkungsvoll: Wenn der Akku voll war, dann leuchtete die LED Grün. Schaltete sie auf Orange, so wusste ich, dass der Akku nur zu 30-70 % voll war. Bei Rot begann ich den Akku wieder zu laden. Dank des mitgelieferten USB-Ladekabels klappte das einfach und schnell. Genauso einfach gestaltete sich das Verdampfen selbst, weil die Bedienungsanleitung den Prozess Schritt für Schritt erklärte. Daher konnte ich alle vier Liquids ausprobieren, ohne dass es zu irgendwelchen Zwischenfällen gekommen wäre. Besonders gefallen haben mir dabei Bass Kick und Tropical mix wegen ihres saftigen Geschmacks. Doch auch Watermelone und Heisenberg schmeckte gut, wobei Heisenberg zum Vapern da war. Daher habe ich meinen Umstieg auf elektronische Zigaretten nicht bereut und kann diesen jedem empfehlen.

e-zigarette